Zweites Netzwerktreffen der RhönTravel-Partner mit dem Schwerpunkt Smartphone-Marketing
Online Marketing Fulda Content Marketing

Thema: Das Smartphone als Urlaubsmaschine

Mobile Kommunikation und App-Anwendung als Schlüssel für eine erfolgreiche Vermarktung des eigenen Betriebs

 

Zum zweiten Mal in 2019 veranstaltete Steffen Dietrich von RhönTravel ein Netzwerktreffen für seine Partner, die er auf seiner App Rhöner Heimat und seinem Urlaubs- und Genussportal RhönTravel vermarktet. Veranstaltungsort des am 12.11.19 stattgefundenen Herbsttreffens war die Waldgaststätte Praforst in Hünfeld. Geschäftsführerin Carolin Zuspann begrüßte 25 Gäste in dem schönen Ambiente ihres Hauses.

Wichtiger Austausch

Nachdem das erste Netzwerktreffen sehr gut von den Partnerbetrieben angenommen, und der Austausch untereinander von allen begrüßt wurde, organisierte Steffen das nächste Treffen wieder zusammen mit meiner Wenigkeit. In der Einladung schlugen wir mehrere Themen vor. Die Entscheidung fiel auf den Vorschlag “Das Smartphone als Urlaubsmaschine”. Da sich das Online- und Social Media-Marketing immer mehr Richtung mobiler Nutzung entwickelt, war es Steffen und mir wichtig, die Bedeutung des Smartphones für die eigene Vermarktung herauszustellen und Lösungen aufzuzeigen.

Power-Point-Startfolie

Um die Präsentation spannend und abwechslungsreich zu gestalten, nutzte ich das Format “Storytelling”. Anhand einer fiktiven, aber trotzdem realistischen Geschichte, erklärte ich in meiner Präsentation, wie sehr das Smartphone den Urlaub und die Aktivitäten der Gäste beeinflusst, ja regelrecht bestimmt.

Unter Marketern wird der gesamte Prozess eines Urlaubs, also von der Planung, über die Buchung und die Zeit, die im Urlaub verbracht wird bis zum Ende, als Customer Journey bezeichnet. Mit dieser Strategie lassen sich die einzelnen Zyklen sehr praktisch erklären. Der Hauptteil meiner Präsentation war untergliedert in die Bereiche:

  • Inspiration: Wo soll es hingehen? Berge, Natur, Sightseeing
  • Planung und Buchung: Anfragen stellen über Urlaubsportale, Fewos, Pensionen, Hotels etc.
  • Vorbereitung der Reise: Aktivitäten, Orte, Regionen, Erlebnisse usw.
  • Während der Reise: Routen, Wetter, Recherche Aktivitäten, Essen, Einkaufen, fotografieren usw.
  • Nach der Reise: Erinnerungen posten, Bewertungen abgeben, Rezensionen schreiben

In jedem Bereich erklärte ich anhand von Beispielen, wie das Smartphone eingesetzt wird und welche Apps in welcher Phase zum Einsatz kommen. Parallel dazu enthielt jeder Abschnitt eine Rubrik “Learnings” für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Beispiel Inspiration

Welcher Bereich betrifft „Inspiration“ in der Google-Suche?

  • Anzeigen: Google Ads
  • Brancheneinträge: Über Google maps in Kombination mit Google My Business
  • Buchungsportale: Fewo-Direkt, Traum-Fewo, Booking etc.
  • Suchmaschinenoptimierte Website: Google als „Antwortmaschine“ verstehen
  • Fotos/Video/Maps über Unterkategorien der Suche
  • Social Media: Bedeutung der Facebook Fanpage, Instagram, Youtube

 

Was sind die Learnings aus “Inspiration”?

  • SEO: Nicht nur nach Keywords die Website optimieren, sondern auch Fragen stellen und diese beantworten
    Ähnlich FAQ
  • Suchverhalten: Berücksichtigung, dass heutzutage sehr viel detaillierter (fast in ganzen Sätzen) gesucht wird
  • Bildersuche: Bei der Bildersuche an beschriftete Fotos (für die Website) denken
  • Social Media-Recherche: präsent sein (Facebook, YouTube, Instagram)

Mit einem zweiten Beamer zeigte ich die für den Bereich betreffenden Apps. Damit konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleich die praktische Anwendung einer App sehen und welche Bedeutung sie für das eigene Online-Marketing hat.

Steffen und mir war es wichtig, dass so viel wie möglich Praxis gezeigt wird und die Partner von RhönTravel verstärkt ihr eigenes Smartphone nutzen (besonders im Bereich Social Media) und weniger am Schreibtisch arbeiten.

Neben meinem Vortrag gab es zwischendurch noch eine lustige Showeinlage von dem bekannten “Rhöner Original” Franz Habersack. Der Mundart-Künstler hatte im Sommer sein Buch Das “Ô” herausgebracht. Steffen hat es digitalisiert und auf seinem Portal RhönTravel und seiner App Rhöner Heimat veröffentlicht.

Das musste natürlich nicht nur angekündigt, sondern auch durch Franz erklärt werden. Darüber hinaus kann sich Franz auch problemlos mit Franzosen und Chinesen unterhalten, wie der kurze Ausschnitt zeigt, der von Carolin Zuspann aufgenommen wurde..

2tes Netzwerktreffen RhönTravel
Gruppenbild: dinas, Nicole Dietzel

Das Feedback am Ende des Netzwerktreffens war überwiegend positiv. In 2020 plant Steffen weitere Netzwerktreffen. An Themen mangelt es ihm und mir nicht. Deshalb freue ich mich auf weitere Treffen mit der toller Runde.

An dieser Stelle noch mal ein besonderer Dank an Steffen Dietrich für die Zusammenarbeit. Es macht großen Spaß für Dich und Dein Netzwerk zu arbeiten, Steffen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind sehr wissbegierig und offen für Neues aus dem Bereich des Online- und Social Media-Marketings.

dinas, Nicole DietzelFür die schönen Fotos möchte ich mich ganz herzlich bei Nicole Dietzel von dinas Fotografie bedanken, die es trotz des vielen Mitschreibens während meiner Präsentation geschafft hat ein paar Fotos von mir zu schießen.