360-Grad-Fotos und Videos für Ihre Website
Online Marketing Fulda Content Marketing
Aktuelles

Mit der Ricoh Theta zu guten Rundumbildern kommen

Gute Inhalte sind ja bekanntlich das, was eine Website erfolgreich macht. Dabei spielen neben erklärenden und informierenden Texten in erster Linie Fotos und Videos (der Content) eine wichtige Rolle. Denn sie helfen einfacher zu verkaufen bzw. in eine Welt visuell regelrecht einzutauchen. Besonders spannend ist dieser Eintaucheffekt mit 360-Grad-Aufnahmen, die ich seit kurzen für meine Kunden anbiete.

StreetView war der Anfang
Bekannt sind in diesem Zusammenhang StreetView-Aufnahmen von Google. Hierfür wurden vor ein paar Jahren eine Spezialkamera auf ein Fahrzeug montiert, was dann durch die Straßen fuhr und laufend Aufnahmen machte. StreetView gibt es auch für Landschaftsaufnahmen, die von Wanderern ebenfalls mit einer Spezialkamera geschossen werden.

Vielfache Anwendung finden 360-Grad-Fotos in der Hotellerie, der Gastronomie sowie öffentlichen Gebäude, wie Museen oder Ausstellungsräumen.

Ricoh Theta S: handlich und gut
Dank des technischen Fortschritts gibt es nun die Möglichkeit, mit wenig Aufwand 360-Grad-Fotos und Video zu produzieren. Der japanische Hersteller Ricoh hat vor kurzem eine vollsphärische Kamera auf den Markt gebracht. Die auf den Namen Theta 360 S hörende Kamera kann dank ihrer gegenüberliegende Objektive 360-Grad Fotos und Videos in guter Qualität und hoher Auflösung machen. Und das in einem handlichen Format.

360-Grad-Aufnahmen: schnell, einfach, preiswert
Bisher waren Aufwand und Kosten für solche Aufnahmen nicht gerade gering. Zum Teil mussten Kunden mehrere Tausend Euro bezahlen, um in den Genuss dieser Fotos zu kommen. Das hat sich nun radikal geändert. Mit der Theta lassen sich schnell, einfach und preiswert vollsphärische Aufnahmen erstellen. Das erlaubt es kleinen Betrieben an diese innovativen Fotos zu kommen und diese in Ihre Website, in Facebook oder auch auf YouTube zu veröffentlichen.

Facebook und YouTube können 360-Grad-Fotos
Facebook und YouTube haben diese Entwicklung erkannt und sich auf diese Technik eingestellt. Es lassen sich bereits jetzt 360-Grad Fotos und Videos auf den Plattformen posten. Die Bildverarbeitung kommt ohne die ungeliebte Flash-Technologie aus, was die Nutzung auf allen Endgeräten erlaubt.

Fernbedienung per iOS oder Android
Bedient wird die Kamera entweder über die wenigen Tasten selbst oder mittels einer App, die es für iOS Apple und Android– Betriebssysteme gibt. Durch die Smartphone-Fernbedienung sind deshalb Fotos möglich, ohne als Fotograf selbst auf den Bild zu sein. Gleichzeitig dient das Smartphone als Monitor für die Aufnahmen.

Virtuelle Touren sind ebenfalls möglich
Zum Standard von 360-Grad-Panorama-Fotos gehören folgende Funktionen:

  • Durch das Bild bewegen mit Maus oder Finger
  • Das Bild hinein und hinaus zoomen
  • Zu Startpunkt wieder zurückkehren
  • Das Foto im Vollformat anschauen (Bildschirmfüllend)

Darüber hinaus können mit einer speziellen Software virtuelle Touren erstellt werden. Beispielsweise eine komplette Hausbesichtigung mit Hinweisen. Desweiteren können in die Touren integriert werden:

  • HotSpots für Links (z. B. Erklärungen per Audio-Datei)
  • Navigations-Buttons
  • Von Raum zu Raum gehen (bzw. von Bild zu Bild)

Video noch nicht so gut
Einzige Kritik an der Theta: die Videoaufnahmen sind nur bedingt zu gebrauchen. Die Ideen ist klasse, während das Video läuft in ihm hin und her zu scrollen. Doch die Qualität ist durch den Konvertierungsvorgang noch zu schlecht. Es liegt also nicht an der Kamera, sondern an der Software, die zum Lieferumfang der Theta gehört. Sie wandelt die Datei in ein sichtbares sphärisches Format um. Ich hoffe, dass es in absehbarer Zeit hier noch eine deutliche Verbesserung gibt.

Ricoh Theta S
Post from RICOH THETA. - Spherical Image - RICOH THETA

Wie können Sie von 360-Grad-Foto profitieren?

Damit Sie den Besuchern Ihrer Website Fotos im 360-Grad-Format zeigen können, werden die zuvor bearbeiteten Fotos mit einem HTML-Code in das Verzeichnis Ihres Webservers gelegt. Das heißt, die Aufnahmen sind Ihr Eigentum und liegen nicht auf externen Cloud-Speichern oder Sozialen Netzwerken. Die Technologie sorgt dafür, dass die Aufnahmen auf allen Bildschirmen und Endgeräten mit allen derzeit aktuellen Betriebssystemen sichtbar und bedienbar sind.

Wenn Sie Interesse an 360-Grad-Fotos haben, kontaktieren Sie mich. Ich erstelle Ihnen ein Angebot, was auf Ihre Anforderungen zuschnitten ist. Für Aufnahmen in Räume aus Gesichtsperspektive kommt ein Einbeistativ zum Einsatz, was so gut wie nicht sichtbar auf den Fotos ist.